Bergrettung Salzburg 2014

Die Hunde der Salzburger Bergrettung

Wie einige von Euch wissen, ist Herby mit Jumbo, unserem schwarzen Labrador, Mitglied der Salzburger Bergrettung. Sie müssen jederzeit einsatzbereit sein, aber sie müssen auch regelmäßig Fortbildungen machen, um Höchstleistungen erbringen zu können, wenn es notwendig ist.

Regelmäßige Übungen finden das ganze Jahr über statt, sowohl Innen als auch im Freien. Dazu gehören anstrengende Wanderungen in alpinem Gelände, Klettern mit Seilen (was für Hunde gar nicht so einfach ist, wenn man Pfoten statt Händen und Füßen hat) und Ausgraben von Bergrettungskameraden, die Lawinenopfer spielen. Es gibt sogar einen Indoor-Hubschrauber-Simulator, so können die Teams das Herabseilen mit ihrem vierbeinigen Freund üben. Bergretter zu sein ist keine einfache Aufgabe, aber dank dieser Leute fühlen wir uns sicherer und haben Spaß auf den Bergen.

Also Burschen, danke dass ihr auf uns aufpasst. Hier sind ein paar Fotos von den letzten Trainingseinheiten. Wie man sieht sind manche Bergretter recht hübsche Typen …. viel Spaß!

Source: www.bergrettung-salzburg.at